Mädchen mit bedruckten Shirts

Der Trend ein Shirt bedrucken zu lassen wird immer beliebter und populärer. Mittlerweile werden von vielen Druckereien oder Shops im Internet Shirt-Bedruckung angeboten.

Warum das Shirt bedrucken lassen beliebt wurde

Dieses Shirt bedrucken lassen, hat in der Vergangenheit sehr an Beliebtheit zugenommen, einer der Gründe ist wohl das Bedürfnis von Ausdruck von Persönlichkeit und Individualität. In den besagten Shops kann man sich das gewünschte T-Shirt-Modell, die Farbe, den Schnitt und die Größe aussuchen, ein Wunschmotiv oder einen Text hochladen und auf dem Shirt platzieren.

Somit kann man sozusagen sein eigenes Shirt kreieren, denn auch das Hochladen von Fotos oder selbst entworfenen Motiven ist natürlich möglich. Sehr beliebt sind auch kreative Sprüche oder lustige Texte.

Abschlussklassen oder Sportgruppen nutzen diese Möglichkeit der Shirt-Gestaltung schon lange, hierbei wurde es aber eh verwendet, um eine Zusammengehörigkeit optisch zu zeigen. Sehr beliebt bei Abschlussklassen sind lustige und satirische Motive oder Sprüche, bei Sportgruppen wird meist das Vereinslogo oder der Schriftzug des Vereins auf die Shirts gedruckt.

Mädchen mit bedruckten Shirts
Mädchen mit bedruckten Shirts

Shirts als Werbemittel oder Kultkleidungsstück

Mittlerweile nutzen aber immer mehr Einzelpersonen diese Variante der Shirt-Gestaltung. Durch die individuellen Shirts hebt man sich von der Masse ab und kann seiner Persönlichkeit optisch Ausdruck verleihen. Viele Menschen schätzen das und nutzen deshalb diese Möglichkeit.
Im Alltag trägt natürlich die große Mehrheit Kleider von der Stange, mit der ein Einzelner mehr oder weniger in der Masse untergeht.

Die Brust eines Menschen ist die beste Werbefläche und eine solche Werbung zu präsentieren, macht auch noch Spaß. Nicht nur Bars und Clubs setzen auf den Werbeeffekt eigener Shirts und Bekleidungsstücke, auch im privaten Rahmen werden solche Oberteile immer häufiger getragen.

Ein selbst designetes Shirt hingegen ist ein echtes Einzelstück und ein Hingucker.

Einige Dinge gibt es beim Shirt bedrucken lassen zu Beachten

Bei der Selbstgestaltung eines Shirts sollte man darauf achten, dass die Motive, welche man verwenden möchte, eine geeignete Qualität und Auflösung haben. Denn ein verpixeltes Bild oder Foto macht auf einem Shirt keinen schönen Eindruck.

Auch die Farbe des Shirts sollte mit der Schrift und dem Motiv harmonieren. Schwarze Schrift auf einem dunkelblauen Shirt wird kaum erkennbar sein.

Vergeben oder frei für eine letzte Nacht

Sei es, weil jeder wissen soll, welches Café im letzten Urlaub besucht wurde oder aber welche Band gerade besonders in ist. Bei einem ganz besonderen Anlass darf ein extra erstelltes Shirt jedoch nicht fehlen: zum Junggesellenabschied.

Jeder kennt sie und viele haben sie schon einmal getragen: T-Shirts, die für den Junggesellenabschied der besten Freunde designt wurden. Gerade in Großstädten vergeht kein Wochenende, an dem nicht eine Gruppe Mädels oder junger Männer mit auffälligen Shirts bekleidet durch die Straßen ziehen und sich mehr oder weniger zum Affen machen.

Ein letztes Mal muss das freie Leben ausgekostet werden und dies natürlich so, dass Freunde ebenfalls etwas davon haben. So mancher Abschied endet mit einem überraschenden Flug auf die Balearen oder in einem Striplokal. Zusammen wird nicht gefeiert. Bis vor einigen Jahren war es üblich, dass ausschließlich die Herren der Schöpfung ihren Spaß hatten, bis auch die Mädels nachzogen.

Wichtig ist, dass die eigentlichen Stars des Tages zu Beginn nicht wissen, was sie erwartet. Im Rahmen von Spielen oder oft peinlichen Aktionen muss die Braut oder der Bräutigam Geld gewinnen, damit die abendliche Party ausgelassen gefeiert werden kann.

Einmal Wachsen an der Raststätte

Sobald ein sehr dekorativ gestalteter Mensch in der unmittelbaren Umgebung auftaucht, der von einer Gruppe gleich gekleideter Freunde begleitet wird, beginnt der Spaß. Wichtig ist, dass die Öffentlichkeit mit einbezogen wird. So lässt sich der Bräutigam auch schon einmal in einem pinken Shirt mit eindeutiger Aufschrift an der Autobahnraststätte von Reisenden die Beine wachsen – gegen Geld, natürlich. Das Shirt zum Junggesellenabschied darf jedoch niemals fehlen.

Die besten Freunde der Braut oder des Bräutigams sollten frühzeitig überlegen, welche Aufschrift und welches Motiv die Brust des Shirts schmücken soll. Auch die zusätzliche Bedruckung des Rückens ist beim Junggesellenabschiedsshirt beliebt und gibt nochmals die Möglichkeit, treffende Sprüche zu präsentieren.

Scroll to Top